Zum Inhalt springen

Die Geschichte der keimgroup

Wie aus dem Unternehmen ein Global Player wurde



Im Jahre 1988 erfolgte zunächst die Gründung der keim additec surface GmbH mit dem Ziel der Herstellung und Entwicklung wasserbasierter ULTRALUBE® Wachsadditive. Wichtige Anwendungsbereiche sind wässrige Beschichtungssysteme wie (Druck-)Farben, Coatings, Klebstoffe und Pflegemittel. Weitere Einsatzgebiete liegen in der Bauchemie oder bei Papierbeschichtungen. Spezialisierte ULTRALUBE® Wachsadditive führen hier zur Verbesserung und Modifizierung von Oberflächeneigenschaften der Beschichtungssysteme. Mit einer derzeitigen Produktionskapazität von ca. 40.000 t/a gehört die keim additec surface GmbH, ansässig in Kirchberg im Hunsrück, im Bereich der wässrigen Druckfarben zu den Marktführern solcher Wachsadditive.

Das Bestreben, Kunden auch im Bereich der nicht-wachsbasierten Beschichtungsadditive Produkte aus einer Hand anbieten zu können und weitere Marktsegmente zu erschließen, führte 2001 zur Gründung der silcona GmbH & Co. KG. Deren Portfolio silikonhaltiger sowie silikonfreier SILCO-Typen umfasst Dispergier-, Flow- & Levelling, Slip-, Wetting-, Hydrophobing- und Antifoam Additive.

Mit Erwerb der heutigen euroceras Sp. z o.o. im Jahr 2007 kamen über 50 Jahre Produktionserfahrung für synthetische CERALENE®-Wachse auf LDPE, HDPE und PP Basis in die keimgroup, mit dem Ziel, die Produktpalette mit einer eigenen Wachsproduktion für strategische Wachse auf der Rohstoffseite rückwärts zu integrieren und damit einen weiteren Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Die Gründung der ceronas GmbH & Co. KG im Jahr 2012 erweiterte die Palette der selbsthergestellten Wachse um mju:wax®-Wachsmikronisate. Anwendungen für diese Produkte liegen neben den o.g.  wasserbasierten Beschichtungen nunmehr auch im Bereich der Oberflächenmodifikation von lösungsmittelbasierten, UV- und Pulverbeschichtungen. Weitere spezielle funktionalisierte Wachse und Additive werden unter den Markennamen VISCOCER® und ADDIMER® insbesondere für die kunststoffverarbeitende Industrie produziert, wo außerdem ausgewählte CERALENE®-Wachse in großem Umfang als Prozesshilfsmittel eingesetzt werden.

Umfangreiche F&E-Kapazitäten sowie weltweite Verfügbarkeit von Produkten und Beratungsleistungen runden unser Angebot ab,  Ihnen gerne mit unserem Know-how und unseren Produkten bei Ihren Fragestellungen zur Seite zu stehen.


Die Fakten


1988

Gründung der keim additec surface GmbH

2001

Gründung der silcona GmbH & Co. KG

2004

Gründung der keim additec surface USA LLC

2007

Akquisition von euroceras Sp. z o.o.

2009

Eröffnung des 1200 m² großen Labors für Forschung- und Entwicklung

2012

Gründung der ceronas GmbH & Co. KG

2014

Erhöhung der Produktionskapazität und Erweiterung des Vertriebs

2017

Erweiterung der euroceras Produktionskapazitäten und Neubau der ceronas Produktion/Verwaltung in Kirchberg